Diese Seite drucken
06. Mär. 2019

Regelmäßige Kontrolle der Wasserzähler

veröffentlicht von 
  • Schriftgröße Schriftgröße verkleinern Schrift vergrößern

 

Immer wieder werden bei der Ablesung bzw. nach der Abrechnung bei Wasserzählern höhere Verbrauchswerte festgestellt. Diese sind meistens nicht auf den Zähler zurückzuführen, sondern auf Wasserrohrbrüche, defekte Boiler, undichte Toilettenspülkästen und Überdruckventile im Bereich der Heizungsanlage,

Hiermit weisen wir darauf hin, dass das nach dem Zähler verloren gegangene Wasser auf jeden Fall bezahlt werden muss.
Die Schmutzwassergebühr kann auf Antrag erlassen werden, sofern ein Nachweis erbracht wird, dass der Mehrverbrauch nicht der Kanalisation zugeführt wurde.

Um sich also vor solch unliebsamen Überraschungen zu schützen, empfehlen wir, den Wasserzähler in regelmäßigen Abständen (am besten monatlich) zu kontrollieren und den Zählerstand zu notieren.

 

Gelesen 400 mal Letzte Änderung am 07. Mär. 2019
Wir verwenden auf unserer Internetseite Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie diese Seite weiterhin besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen. Ich stimme zu. Ich lehne ab.