17. Feb. 2019

Tag des Wassers

"WASSER- QUELL ALLEN LEBENS"

Wanderung   Kindertheater   Kaffee & Kuchen   Vorträge   uvm.

ein interessantes, vielseitg-buntes Programm erwartet die Besucher am/ im KULT (Hauptstraße 52/1) am  des "Tag des Wassers" am 24.März 2019 in Niederstetten.

13.30 Uhr „Vom Berg zur Quelle“

Geführte Wanderung mit Besichtigung des Hochbehälters „Schlossberg“

Helmut Leitner (Schwäbischer Albverein)

Treffpunkt/ Ende: KULT Niederstetten Hauptstr. 52/1

15.00 Uhr „Wilde Welle- Wasserquelle“

                     Kindertheater für Kinder ab 3 Jahren (Dauer: 30 Min.)

15.30 Uhr „Geheimnis Wasser – forschen & experimentieren“

Experimentierstationen für Kinder

Heike Baier & MediotheksTeam

15.30 Uhr „Unser Wasser: Von der Quelle in die Badewanne“

Kurzvortrag

Hr. Dipl.-Ing. (TU) Holger Gersten

Technischer Betriebsleiter ZV Hohenloher Wasserversorgungsgruppe

15.30 Uhr „Wasser: heiß und schwarz“

Kaffee und Kuchen  

DLRG Ortsverband Niederstetten

17.00 Uhr „Wasser: seine Spiel- und Fliessarten, als verbindendem Element seit Urzeiten und kostbarem Lebenselixier für alle Zeiten “

Vortrag

Annette Maria Rieger , freie Journalistin

19.30 Uhr „Wasser: Im Fluss des Lebens“

ca.  1stündige Yogaeinheit u. Meditation

(für Anfänger geeignet, bequeme Kleidung erforderlich)

Heike Baier, Yogalehrerin (Praxis Mario Baier)

Freitag 08.03.2019  KULT   20.00 Uhr  (Einlass: 19.30 Uhr)

Monika Drasch – mit ihrer grünen Geige und den roten Haaren eine Wegbereiterin der

Neuen Volksmusik – ist mit „auf der böhmischen Grenz“ in Niederstetten zu Gast.

Ein fein komponiertes und arrangiertes Bühnenprogramm, das die Grenzen

ihrer bisherigen musikalischen Welten beim Bairisch Diatonischen Jodelwahnsinn, mit

Hubert von Goisern, im Emerenz-Meier-Programm oder mit Hans Well genussvoll ausweitet

und neue Klangfarben ins Spiel bringt.

Wie immer schöpft Monika Drasch aus der traditionellen Volksmusik, aus dem

bayerisch-böhmischen Grenzraum und der Kraft einfacher Melodien. Es entstand

eine neue Klangwelt von bezaubernder Eindringlichkeit: authentisch, ausdrucksstark und emotional,

witzig und energisch, tiefgründig und sensibel.

Monika Drasch ist in hochkarätiger Quartettbesetzung unterwegs: Stefan Schreiber, ein Meister auf Klarinette und Saxophon, spielt

betörend schön und poetisch.

Christian Gruber, in vielen musikalischen Welten daheim, zaubert mit traumwandlerischer Sicherheit die passenden Stimmungen auf seinen Gitarren und Alex Haas setzt die tragenden Untertöne mit Kontrabass und Stimme.

Die exzellenten Musiker begeistern durch Virtuosität und Spielfreude – und schnell

ist klar, dass sie nicht alle aus der Volksmusik kommen. Da vereinen sich Dreiklangseligkeit,

klassische Kammermusik und Jazz. So entstehen überraschende und spannungsvolle Momente:

Eine höchst musikalisch in Szene gesetzte Grenzbegehung.

Und Monika Drasch gibt mit ihrer gewohnten Bühnenpräsenz den Ton an.

Eintritt: 16,00 € (erm. 14,00€)

Einlass: 19.30 Uhr   Beginn: 20.00 Uhr

VVK & verbindliche Kartenreservierungen unter:

Städt. Mediothek Niederstetten   Hauptstraße 52/1    97996 Niederstetten

Tel.: 07932 60032   oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

20. Nov. 2018

KULTur-Programm

Auch im Frühjahr 2019 werden wieder  hochkarätige KünstlerInnen in Niederstetten zu Gast sein!

Wir freuen uns darauf  Sie als BesucherInnen zu unseren Veranstaltungen bei uns begrüßen zu dürfen :-)

Viele Informationen über unsere Künstler und Künstlerinnen finden Sie in unsererm

Programm als Download.

Einen kleinen Ausblick auf das 2. Halbjahr können wir allen Neugierigen heute schon geben.

Freuen Sie sich auf

  •  "Die Heilige Johanna der Einbauküchen", Theater/Kabarett am  14.09.2019  KULT 20.00 Uhr 
  • LaJazzO - Landesjugendjazzorchester, Jazz & Swing  am 31.10.2019  Alte Turnhalle 20.00 Uhr
  • Old Blind Dog, Scottish Folk am 10.11.2019 17.00 Uhr KULT
  • 15.11-17.11.2019 "HEIMTA LESEN - LESEHEIMAT" 25 Jahre Mediothek u.a. mit Mary Poppins (Kinderpuppentheater) und einer Lesung mit Bestsellerautor Andreas Föhr sowie einem Leseabend unter dem Motto "HEIMAT LESEN - LESEHEIMAT"  und vielen weiteren Überraschungen.

          zum Jahresabschluss

  • kommt EXPROMT, Balkanfolk am 30.11.2019, 20.00 Uhr KULT

Bleiben Sie NEUGIERIG :-)

Kartenvorverkauf sowie die verbindliche Reservierung für alle Kulturprogramm-Veranstaltungen der Stadt Niederstetten:

Städt. Mediothek Niederstetten

Hauptstraße 52/1

Tel.: 07962 60032

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Infos: Kulturamt Stadt Niederstetten, Lange Gasse 32 97996 NIederstetten  Fr. Sandra Neckermann  07932 60032   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Die Stadt Niederstetten bietet ein freiwilliges kommunales Betreuungsangebot im Rahmen der offenen Grundschule im Bildungszentrum Niederstetten an.
Betreut werden Schulkinder, welche im BIZ unterrichtet werden.
Die Betreuungszeiten sind wie folgt:
Frühbetreuung:                                   montags – freitags zwischen 6.45 Uhr und 8.30 Uhr
Verkürzte Nachmittagsbetreuung:    montags – donnerstags zwischen 12.00 Uhr und 14.00 Uhr, freitags zwischen 12.00 Uhr und 13.00 Uhr
Nachmittagsbetreuung:                     montags – donnerstags zwischen 12.00 Uhr und 16.45 Uhr
Für die Betreuung vor und/nach dem Schulunterricht erhebt die Stadt Niederstetten folgende Gebühren:
·         Frühbetreuung                                   20,00 Euro
·         Verkürzte Nachmittagsbetreuung     20,00 Euro
·         Nachmittagsbetreuung                      30,00 Euro
Bei Geschwistern, die ebenfalls betreut werden, sind diese Beiträge ermäßigt:
·         Frühbetreuung                                   15,00 Euro
·         Verkürzte Nachmittagsbetreuung     15,00 Euro
·         Nachmittagsbetreuung                      25,00 Euro
 

 

GENUSS MIT ALLEN SINNEN

Der Genießermarkt in Niederstetten - die regionale Feinkostmesse mit dem gewissen Etwas

 Sa. 4. & So. 5. Mai 2019
von 11:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Fr. 03.05.2019 18.30 Uhr GENIESSERMENÜ (nur mit Voranmeldung)  

Sa. 04.05.2019  ab 20.00 Uhr "LOUNGEABEND IM HOFGARTEN DOD" 

Bevor die "Winterruhe" einkehrt, geht´s noch einmal richtig rund in Niederstetten. Ende September feiert Jung und Alt gleich ganze vier Tage lang.

Das traditionsreiche Herbstfest übt eine ungebrochen große Anziehungskraft aus.

Beginnend am jeweils Freitag zieht die viertägige Veranstaltung Einwohner und Gäste gleichermaßen in ihren Bann.

Neben dem Wiedersehen mit alten Bekannten und dem Kennenlernen neuer Freunde bieten sich zum Saison-Ausklang noch einmal zahlreiche Attraktionen.

Man trifft sich, sieht, sich, tauscht Freude, aber auch Sorgen aus. Es ist ein Wiedersehen mit vielen Bekannten und Freunden.

 

Dank Herbstfest 2017

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

liebe Gäste und Freunde des Niederstettener Herbstfest,

 

im Namen der Stadt, des Gemeinderats, aber  auch ganz persönlich, bedanke ich mich an dieser Stelle für die große Bereitschaft und den Einsatz  aller Beteiligten am diesjährigen Herbstfest.

 

Unter dem Motto „ Wer die Wahl hat…“ konnten die Zuschauer bei allerberstem Spätsommer wetter einen bunten und kreativen Umzug bewundern.

 

Ein besonderes Anliegen ist es mir, unserer Feuerwehr und dem DRK für ihren unermüdlichen Einsatz zu danken, denn ohne diesen wäre die Durchführung des Herbstfestes nicht machbar.

 

Den Vereinen und ihren vielen Helfern, den Lehrkräften und Schülern des Bildungszentrums, sowie dem Bauhof , den vielen Privatpersonen, Jugendlichen und Kindern, sowie den Kindergärten, die sich für den Umzug eingesetzt haben möchte ich herzlich danken.

 

Danke dem TV Niederstetten für die Organisation und Durchführung des Herbstfestlaufes.

 

Auch den Bewirtschaftern der Innenstadtbereiche sei herzlich gedankt.

 

Der Ortsgruppe Igersheim des Technischen Hilfswerk sei herzlich für die interessanten Einblicke während des Rahmenprogramms am  Herbstfest-Sonntag auf dem Festplatzgelände gedankt.

 

Dem Gewerbeverein, dem Schwäb. Albverein, der Feuerwehr und dem Bildungszentrum möchte ich für ihren Einsatz für die Kinderwiese genauso danken wie allen am Rahmenprogramm rund um das Herbstfest beteiligten Vereinen und Personen.

 

Dem Transporthubschrauberregiment 30 möchte ich einen besonderen Dank für die Durchführung der Kinderverpflegung mitsamt Hubschrauber-Einflug und dem Engagement auf der Kinderwiese aussprechen, die Kinderverpflegung wird so immer zu einem besonderes Herbstfest-Highlight.

 

Auch heuer gilt ein besonderer Dank wieder den Schaustellern, dem Festwirt Rachinger und Herrn Zöllner. Sie alle haben wesentlich dazu beigetragen, dass wir uns alle auf dem Festgelände wohlfühlen konnten und erlebnisreiche Begegnungen sowie ein wunderbares Abschlussfeuerwerk erleben durften. 

 

Besonders Hr. Zöllner und den Schaustellern, die ganz maßgeblich dazu beigetragen haben, dass unsere Lampion-Kinder und die Kinder der Kinderwiese, sowie die teilnehmenden Kinder beim Stadtlauf mit Freifahrt-Chips für den Vergnügungspark beschenkt werden konnten, sei hierfür nochmals herzlich gedankt.

 

Dank sage ich unseren Winzertänzern, ohne die unser Herbstfest undenkbar wäre.

 

Herzlichen Dank  auch den Vorbachtaler Musikanten, die das Herbstfest musikalisch begleitet haben.

 

Ich hoffe alle Gästen und Besuchern konnten wieder ein unvergessliches Herbstfest erleben und bedanke mich an dieser Stelle nochmals bei allen Beteiligten

 

Ich hoffe Sie  alle im nächsten Jahr wieder in Niederstetten begrüßen zu dürfen.

 

Ihr

 

http://niederstetten.de/images/stories/unterschr_zi.jpg

 

Rüdiger Zibold, Bürgermeister

 

 

 

.

 

 

 

11. Jul. 2017

Ferienprogramm 2018

Und schon sind sie wieder vorbei - die Sommerferien...

...und damit auch unser Ferienprogramm...

Viele, viele Kinder konnten wieder viele, viele lustige Stunden verbringen.

DANKE an alle Programmanbieter und Helfer, aber auch an alle Eltern und Kinder, die unser Ferienprogramm so rege genutzt haben!!!

Hier als kleiner Rückblick noch ein paar Bilder:

Ferienprogramm_Collage_2018.pdf

 


 

Weitere Infos zum Ferienprogramm in Niederstetten finden sich unter:

www.unser-ferienprogramm.de/niederstetten

 


 

Bei Fragen zum Ferienprogramm, bei Anregungen, Ideen oder auch Kritik können Sie sich gerne an das Ferienprogramm-Team wenden:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0175 / 93 40 326.

 

16.08.2016 – Dritter Projektaufruf des Vereins Regionalentwicklung Hohenlohe-Tauber e.V.

Der Verein Regionalentwicklung Hohenlohe-Tauber e.V. ruft zur dritten Projekteinreichung auf: Anträge können ab sofort von allen Interessenten gestellt werden. Die Projektideen müssen sich in den definierten Handlungsfeldern des Regionalen Entwicklungskonzeptes (REK) Hohenlohe-Tauber wiederfinden.

Hierzu gehören folgende 4 Handlungsfelder:

HF 1: Perspektiven für Jugend und Senioren

HF 2: Verborgene Schätze

HF 3: Zukunftsträchtiges Wirtschaften

HF 4: Inwertsetzung Kulturlandschaft

- Datum des Aufrufes: 16.08.2016

- Stichtag für die Einreichung der Anträge beim LEADER-Regionalmanagement: 23.09.2016

- Voraussichtlicher Auswahltermin: 17.11.2016

- Themenbereiche: alle vier Handlungsfelder des REK (s. o.)

- Höhe des EU-Budgets, das für diesen Aufruf bereitsteht: 400.000 €; hinzu kommen je nach  Fördermodulen nationale Fördermittel in entsprechendem Förderverhältnis

- Obergrenze der förderfähigen Kosten (netto) pro Projekt: 600.000 €

- Adresse für die Einreichung der Anträge und Auskünfte zum Aufruf:

LEADER Regionalmanagement Hohenlohe-Tauber

Herrenhaus Buchenbach

Langenburger Str. 10

74673 Mulfingen-Buchenbach

Tel. Hr. Schultes: 07938-66893-91

Tel. Hr. Schmidt: 07938-66893-92

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Projektanträge werden vom Auswahlausschuss des Vereins Regionalentwicklung Hohenlohe-Tauber e.V. nach einem transparenten und überprüfbaren Auswahlverfahren anhand der objektiven Bewertungskriterien bewertet, entsprechend ausgewählt und beschlossen. Das Projektauswahlver-fahren ist in der Geschäftsordnung des Auswahlausschusses beschrieben. Die Bewertungskriterien und die Geschäftsordnung des Auswahlausschusses können unter www.leader-hohenlohe-tauber.eu eingesehen werden.

Alle weiteren relevanten Informationen zur Umsetzung von LEADER in unserem Aktionsgebiet entnehmen Sie bitte dem Regionalen Entwicklungskonzept (REK), ebenfalls abrufbar auf der LEADER-Homepage.

LEADER_Hohenlohe_Tauber_Dritter_Projektaufruf.pdf

Seite 1 von 5