Seite drucken
Stadt Niederstetten

Internet & Mobilfunk in Niederstetten

Der im Jahr 2016 vom Kreistag beschlossene Breitbandausbau wurde umgesetzt. Aktuell läuft der Ausbau von Schuleinrichtungen. Weiter steht der Start zum Ausbau der restlichen "Weißen Flecken" in den Startlöchern. Weiter steht ein kreisweiter Mobilfunkausbau an.

Internet (Breitbandausbau)

Die Weichen für eine moderne Breitbandinfrastruktur und somit für die zukunftsfähige Entwicklung von Niederstetten sind gestellt. Am 26. Oktober 2016 hat der Kreistag des Main-Tauber-Kreis beschlossen, dass der Breitbandausbau in den unterversorgten Gebieten im Landkreis durch die Telekom Deutschland GmbH erfolgen soll. Hierfür ist eine Zuwendung in Höhe von 18,9 Millionen Euro vorgesehen. Parallel setzt der Kreistag auch auf den eigenwirtschaftlichen Ausbau der Telekom in den Zentren der Städte und Gemeinden.

Prüfen Sie Ihre mögliche Bandbreite: (WERBUNG)

 

Kollokationsproblem Satelittenmodell

Aufgrund von Kollokationsvereinbarungen aus dem Jahr 2013 sind in der Ortschaften Ermershausen, Herrenzimmern, Pfitzingen, Wermutshausen, Ebertsbronn, Wildentierbach und Teilen von Rüsselhausen Bandbreiten bis max. 50 Mbit/s verfügbar. Hier befindet sich die Stadtverwaltung aktuell im Gespräch mit den zuständigen Versorgern.

Mobilfunk

Die Telekom kündigte mit einem Schreiben des Ausbau des BOS-Mastes in Herrenzimmern für das Jahr 2020 an. Dieser soll in Zukunft die Teilorte Pfitzingen, Herrenzimmern und Rüsselhausen mit Mobilfunk versorgen. Eine Realisierung im Jahr 2020 wird es nicht umsetzbar sein. Aktuell rechnet die Telekom mit einer Inbetriebnahme in der zweiten Jahreshälfte 2021.

Weitere Suchkreisanfragen der Versorger für neue Mobilfunkmasten laufen in den Bereichen Wermutshausen und Ebertsbronn, sowie in Vorbachzimmern.

Weiter ist ein landkreisweiter Ausbau von Mobilfunkstandorten angedacht. Hierzu befindet sich die Landkreisverwaltung mit den Städten und Gemeinden im Gespräch. Weitere Informationen finden Sie demnächst hier.

http://www.niederstetten.de//leben-wohnen/ver-entsorgung/internet-mobilfunk-breitbandausbau