Kulturveranstaltungen: Niederstetten

Seitenbereiche

Durch das Laden der Inhalte erhebt Facebook personenbezogene Daten und verarbeitet diese. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Schnell gefunden
Mitarbeiter
Geomap
Mitteilungsblatt
Notdienste
Mängelmeldung
Müllkalender
Bauplätze
Bürgerinfoportal

Hauptbereich

Kulturprogramm 2021

Unter dem Motto "Kultur troz(t) Corona" starten wir mit unserem Kulturprogramm im Februar in eine neue, auf ihre ganz eigene Art besondere "KULTurZeit".

Wir haben wir sie auf unseren Bühnen vermisst unserer Wortakrobaten, Notenartisten, Tonmacher, Glücksmomenteschenker, Seelentröster und Nachdenklichmacher-  unsere Kulturhelden...Und daher freuen wir uns umso mehr darüber dass sie unser Leben wieder ein kleines bisschen bunter und vielfältiger machen, unsere Gedanken auf neue Wege führen und unsere "Herzen zum Lachen bringen"

Und wir haben SIE vermisst, unsere Gäst und Kulturfreunde.

Wir freuen uns auf Sie!

Weiter zur KULTUR-Seite

Programmflyer KULTurZeit Frühjahr / Sommer 2021

   

Organisatorisches für ungewöhnliche KULTurZeiten

• Die Einhaltung der allgemeingültigen Abstands- u. Hygieneregeln sowie Datenerhebung ist bei allen Veranstaltungen Pflicht.

• Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutz ist in den Veranstaltungsräumen zum und vom Sitzplatz aus Pflicht.

• Es erfolgt kein Ausschank und keine bzw. verkürzte Pausen

• Der Veranstalter behält sich vor aufgrund der dynamischen „Corona-Entwicklungen“ den Veranstaltungsort zu ändern o. eine Veranstaltung abzusagen.

• Gezahlte Eintrittsgelder werden ersetzt o. behalten für einen evtl. Ersatztermin ihre Gültigkeit.

BITTE BEACHTEN SIE UNSER AUF DER RECHTEN SEITE AUFGEFÜHRTES HYGIENEKONZEPT

Veranstaltungen

Hier finden Sie unsere Veranstaltungen in der Übersicht.

Zeitraum

      Witt-Jubiläumskonzert

      date 18.09.2021 time 18:00 Uhr organiser Hohenloher Kultursommer & Stadt Niederstetten place Jakobskirche Niederstetten E-Mail schreiben Icon Termin übernehmen

      Beethoven & Co. in Hohenlohe

      ein Konzert der Fürstlich Löwensteinische Hofmusik

      1770 wurde nicht nur Ludwig van Beethoven, sondern in Niederstetten auch Jeremias Friedrich Witt geboren. Dieser wurde zu einem geschätzten Komponisten seiner Zeit. Seine Jenaer Sinfonie hielt man lange sogar für ein Beethoven-Werk. Das zeugt von Qualität! Im Herbst 1791 kam der junge Beethoven als Organist und Bratschist der Bonner Hof-kapelle zu einem Generalkapitel des Deutschen Ordens dann selbst nach Hohenlohe – nach Mergentheim. Ordensritter Graf von Waldstein wurde sein erster Förderer und ermutigte ihn zum Komponieren, denn verehrt wurde er damals noch nicht. Wie alle anderen Musiker musste auch er Servierdienste für die illustren Gäste in Mergentheim leisten, auf der Schiffsreise sogar als Küchenjunge agieren. Bei den Konzerten in Mergentheim wurde als Harmoniemusik auch Mozarts Don Giovanni-Ouvertüre aufgeführt, die auch heute zum Programm gehört. Genau wie drei Erstaufführungen, die bisher noch nie zu hören waren: ein Werk von Witt sowie ein Oktett von Franz Christoph Neubauer (um 1760–1795), um 1785 Hofkapellmeister des Fürsten Ludwig Carl Franz Leopold zu Hohenlohe-Waldenburg-Bartenstein sowie ein Sextett von Johann Evangelist Brandl (1760-1837), der kurz zuvor in Bartenstein wirkte. Und obendrein ein kleines Stück von Carl Maria von Weber, der im September 1791 auch in Mergentheim war.

      KARTEN SIND NUR ÜBER DEN HOHENLOHER KULTURSOMMER ERHÄLTLICH

      Eintritt:  € 24,– erm. 21,– / freie Platzwahl 

        
      Witt-Jubiläumskonzert

      Helmut Eisel

      date 02.10.2021 time 20:00 Uhr organiser Stadt Niederstetten - Kulturamt place KULT E-Mail schreiben Icon Termin übernehmen

      Klezmer im Elfenpalast

      Ein neues Programm mit Helmut Eisel (Klarinette) und Verena Jochum (Harfe)

      Schon König David spielte einst Harfe, um seine Freunde und Gäste zu unterhalten - und genau das ist auch das wichtigste Anliegen aller Klezmermusikanten, zu deren Leitbild er wurde. Für den international renommierten, für seine stilistische Vielfalt berühmten Klarinettisten Helmut Eisel hat die Harfe daher stets eine besonders verlockende, bisher nicht gekannte Herausforderung dargestellt – und ist jetzt zu einer faszinierenden musikalischen Entdeckung geworden.

      Gemeinsam mit der Harfenistin Verena Jochum schlägt er in seinem neuen Duo-Programm "Klezmer im Elfenpalast" wunderbar sensible Pfade ein, lässt – von elfenzarten Klängen umspielt - die Klarinette in herrlichen Balladen hingebungsvoll singen und die Herzen der Zuhörer entsprechend dahinschmelzen.

      Doch das Duo hat auch aufregend fetzige Titel zwischen Freilach und Tango im Programm, die das perkussive Element der Harfe hervorkehren und die Luft zum Flirren bringen. So faszinieren Eisel & Jochum mit betörend zartem Klangzauber und Melodien zum Träumen ebenso wie mit tänzerischem Elan, mit virtuos verspielten Tonkaskaden und gewitzten Dialogen. Ob Gegensätze sich anziehen? Wer möchte nach diesem Konzert noch zweifeln!  

      Eintritt: 16,00 € 

      Helmut Eisel

      Komm unter den Tisch am Mandelbäumchen - Revital Herzog

      date 09.10.2021 time 17:00 Uhr organiser Stadt Niederstetten place KULT Icon Termin übernehmen

      Komm an den Tisch unter den Mandelbäumchen“

      Heitere Erzählungen aus der jüdischen und arabischen Welt

      Revital Herzog ist die in  Israel geboren und aufgewachsene Enkelin eines persisch-jüdischen Märchenerzählers, der in Tel-Aviv wirkte und die Menschen seiner Stadt mit seinen Erzählungen erfreute und erheiterte.Die Gabe des freien Erzählens hat sie wohl von eben diesem Großvater geerbt!

      Jüdisch – persisch – irakisch - die gemeinsamen Wurzeln, die gemeinsame Heimat, die Landschaft Israel-Palästinas Revital Herzog verwebt alles das  zu einem wunderbaren Geschichtenteppich der Kulturen,

      Revital Herzog hat an der Universität Jerusalem Kunstgeschichte und Folklore studiert und ist seit 2016 Mitglied im Verband der Erzählerinnen und Erzähler. Ihre Erzählungen und Märchen begleitet sie auch immer wieder mit Akkordeonmelodien aus verschiedenen Kulturen.

      Ein Spätnachmittag für Menschen jeden Alters und aller Kulturen!

      Eintritt: 5,00 €

      Komm unter den Tisch am Mandelbäumchen - Revital Herzog

      Witt & Beethoven in Concert

      date 14.11.2021 time 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr organiser Stadt Niederstetten & Tauberphilharmonie Weikersheim place Tauberphilharmonie Weikersheim Icon Termin übernehmen

      Mit einem gemeinsamen Konzert in der Tauberphilharmonie Weikersheim feiern wir Friedrich Witt.

      Weiter Infos folgen.

      KARTEN SIND NUR ÜBER DIE TAUBERPHILHARMONIE WEIKERSHEIM ERHÄLTLICH

      Witt & Beethoven in Concert

      Duo Erick Manana - Jenny Fuhr ! Ersatztermin 08.04.2022

      date 08.04.2022 time 20:00 Uhr organiser Stadt Niederstetten place KULT Icon Termin übernehmen

      Madagaskar – gemeinsame Inspirations- und Themen-Quelle zweier Musiker, deren Biografien unterschiedlicher fast nicht hätten sein können.

      Da ist der Liederpoet und Gitarrenzauberer Erick Manana, aufgewachsen mit den Hochlandklängen der Hauptstadt Antananarivo. Als jungen Mann verschlug es ihn nach Frankreich, wo er, fern der Großen Insel, seinem Traum immer treu blieb: das musikalische Erbe seiner Heimat nicht nur zu bewahren, sondern es zeitgemäß weiterzuentwickeln und es einem breiten Publikum zu erschließen. Überall in Madagaskar und weltweit in der madegassischen Diaspora genießt er ungeheure Popularität. Fest verwurzelt in der eigenen Tradition, öffnet er seine Kunst aber auch unvoreingenommen und unkonventionell Anregungen und Herausforderungen aus anderen Genres und Kulturen.

      So auch in der Begegnung mit der deutschen Musikethnologin. Die klassisch und in historischer Aufführungspraxis ausgebildete Geigerin und Blockflötistin Jenny Fuhr ist mit ihrer an einer englischen Universität verfassten Doktorarbeit dem madegassischen Rhythmus auf die Spur gekommen. Und auf den Klanggeschmack der Wunderwelt madegassischer Sprach- und Musikstile. Als Duopartnerin von Erick Manana singt und spielt sie parallele oder auch kontrapunktische Stimmen und bringt so insbesondere die nostalgisch angehauchten hauptstädtischen Lieder des alten Tana zum Leuchten. Besonders mit ihrer Renaissance-Flöte aber, die sie wie eine traditionelle offene Rohrflöte einsetzt, gibt sie auch den lebhaften ländlichen Melodien des Südens Stärke und Feuer. Gemeinsam lassen sich die beiden preisgekrönten Musiker auf ein musikalisches Abenteuer ein, in dem sie neugierig und offen die Spannung zwischen Vertrautheit und Fremdem, zwischen madegassischer mündlicher Musiktradition, der „Lova-tsofina“, und der klassisch-europäischen Spielweise erforschen und ausschöpfen, Brücken schlagen, die zu neuen musikalischen Ufern führen.

      Eintritt: 16,00 €

      Duo Erick Manana - Jenny Fuhr ! Ersatztermin 08.04.2022

      Infobereiche